We use cookies - they help us provide you with a better online experience.
By using our website you accept that we may store and access cookies on your device.

Press announcements

8-10-2013


20:08 Ein Urgestein tritt ab nach oben

Jubel und Party im Gästeblock bei Hansa...
Jaaaa!!! ... Ausgerechnet!!! ... Nie mehr VI.!!! ... Nennt Eure Kinder wieder Bonifaz!!!

Ausgelassenheit und Augenreiben unter den Verantwotlichen auf der VIP-Tribüne...
Wir sind durch!! ... Hätte ich nie geglaubt!! ... Die Fans hatten doch Recht!!

"Ein wenig Wehmut schwingt bei all dem Jubel schon mit. Nach 223 Spielen in fünf Kalenderjahren war die VI.673 inzwischen unsere fussballerische Heimat geworden! Aber es steht geschrieben", so ein völlig aufgelöster DrBembel, "am Samstag, 17. August 2013 müssen wir Servus sagen! Aber nicht leise, sondern wir werden es richtig krachen lassen. Wir werden eine Äppler-Leitung direkt aus Sachsenhausen in den Bembeldome legen lassen. Das ist beim derzeitigen Stadionumbau schon noch drin!"

Und alle im Verein, Manager, Trainer, Spieler, Zeugwart und Backoffice sagen Danke an all die netten und fairen Sportskameraden, die sie in dieser Liga treffen durften!

Man sieht sich...

9-6-2011


14:29 Keine Zeit für Sardinen


Als zum Saisonstart die erfolgreiche Ära Uschner nach 10 Spielzeiten zu Ende ging und Luciano da Silva als Trainer eingesetzt wurde, waren die Erwartungen hoch. Doch als Bilanz eines kapitalen Fehlstarts standen zunächst 2:21 Tore in den ersten fünf Pflichtspielen, ein 0:6 im Pokal und nur ein Punkt in der Liga...

Die Wende kam in Oldenburg. Seit da Silva's legendärer Tirade zum 1:3-Halbzeitsstand beim bis dahin punktlosen BVB ("Ihr seid tot wie gegrillte Sardinen!") stehen 13:0 Tore, 9 Pflichtspielpunkte und der erfolgreiche Start in den HO!-Cup zu Buche.

Das ausgefallene Cup-Spiel in Finnland verschafft unserem Coach nun einen überraschenden Heimaturlaub. DrBembel, der als Ersatz ein Spiel in dessen Heimat vereinbarte: "Luciano soll sich ein paar Tage erholen. Die Partie am Mittwoch coache ich selbst."

Einem gemeinsamen Sardinengrillen erteilte der Manager aber eine Absage: "Vor dem richtungsweisenden Rückspiel gegen den BVB können wir uns keine Lässigkeit erlauben."

9-20-2010


17:02 Neue Standards


Auch am Montag nach dem überaus wichtigen 2:0 gegen Schluchsee war die Art und Weise des Sieges noch in aller Munde.

Coach Uschner unterstrich denn auch die gestiegene Bedeutung der Standards im modernen Spiel: "Wir denken uns da sicher noch das ein oder andere aus!"

Er dementierte jedoch gleichzeitig zum wiederholten Male, dass die umstrittene textilfreie Freistoßausführung zum 1:0 im Abschlusstraining einstudiert worden war und verwies erneut auf einen kollektiven Geniestreich der Offensive.

Obwohl er weitere ähnliche Aktionen in naher Zukunft ausschließt, werden zu den Trainingseinheiten dieser Woche erstmals Groupies erwartet.

8-10-2010


20:47 Liebe Fans...

Ja! Wir sind auch irritiert! Aber es ist ja wenigstens nicht das erste Mal, dass wir ein Pokalspiel verlieren, obwohl wir in allen Belangen überlegen sind. Da haben wir Erfahrung...

Und dieser Zufallsfaktor ist doch das Tolle an diesem Spiel! Deswegen freut sich die Vereinsführung auch darüber, dass es regelmäßig passiert! Denn wir hoffen auch weiterhin, dass Ihr - rein zufällig - nach einer dieser Niederlagen mal euphorisch seid. Oder vielleicht auch im siebten Himmel? Seid Ihr nicht? Wieder nicht??

Ach, dann probieren wir es einfach nächste Saison wieder...

Und übrigens: Wir gehören natürlich unter die ersten Vier der Liga! ^^

P.S. Wir wünschen den Street-Kickers für die 2. Runde alles Gute. Ihr könnt ja nun wirklich nix dafür...

6-12-2010


19:55 Hat...

...mal jemand 'ne Abwehr für uns?" fragte Coach Uschner konsterniert in die Runde, nachdem sich heute beim CFC erneut einer unserer Abwehrrecken verletzte. Ein Torwart wär übrigens auch ok...

5-29-2010


19:57 Die Serie hält...

Auch in seinem dritten Saisonspiel verletzte sich Abwehrrecke Mischa Hurkens. Laut Aussagen der Ärzte ist unser Top-Verteidiger aber ausnahmsweise nur für zwei Wochen verletzt und kann es bald schon erneut versuchen.

Nebenbei ging die Serie ungeschlagener Auswärtsspiele zu Ende. "Willenlos ergeben haben wir uns sicher nicht, aber unser Versuch am Ende alles nach vorn zu werfen ging leider nach hinten los", so der Coach angesichts dreier Gegentore in den letzten zehn Minuten.

Uschner hält die Lage in der Liga aber weiterhin für relativ entspannt, auch wenn es jetzt gegen den erstarkten CFC geht, gegen den man sich wenig ausrechnet: "Es ist eben derzeit eine Drei-Klassen-Gesellschaft, in der wir derzeit um die Plätze vier bis sechs spielen. Auch wenn mit Südstadt und Pillavilla sicher noch zu rechnen ist, treten wir gegen drei unserer unmittelbaren Konkurrenten noch zu Hause an."

Zu blauäugig?

"Bisher hat unser Coach noch immer Recht behalten", so der Manager.

3-20-2010


21:06 Unter Druck...

Nach dem wohl enttäuschendsten Auftritt der Saison stellte sich der Coach im Bembel-TV in gewohnter Manier den kritischer werdenden Fragen:

BTV: Herr Uschner, bitte ein Wort zu den Versuchen erneut über Pressing zum Erfolg zu kommen?

U: passabel

BTV: Aber das 0:5 spricht eine klare Sprache! Von 10 Spielen mit dieser Taktik wurde in grauer Vorzeit einmal gewonnen. Diese Saison aber gab es damit gefühlte 67 Gegentore!

U: Wobei der damalige Sieg in Rodenbach äußerst glücklich war!

BTV: Wollen Sie etwa andeuten, die heutige Niederlage sei unglücklich gewesen?

U: Nein, das nicht. Aber ich habe gute Ansätze gesehen. Als wir in der Schlussphase Druck machten, gelang es uns recht gut, den Spielfluss zu unterbinden.

BTV: Was sagen Sie den erneut verärgerten Fans?

U: Nächste Woche in den Woodland Park oder die Kampfgrube fahren und lieber dort Unterstützung leisten!

Die Vereinsleitung dementierte umgehend eine bevorstehende Entlassung.

3-6-2010


20:39 Kopfschütteln

auf den Rängen beim heutigen Auswärtsspiel in Rodenbach. Dabei machte die Erfolglosigkeit des an sich guten Pressings dem Manager allerdings weniger zu schaffen als die Konfusion bei den taktischen Umstellungen in der zweiten Halbzeit.

Anstatt wie vereinbart bei Rückstand ab der 70. Minute zur Aufholjagd zu blasen, dehnte sich der als dritter Stürmer vorgesehene Jovanovic noch gute zehn Minuten und irrte danach planlos den Rest der Spielzeit im eigenen Strafraum herum.

"Da hatte ich wohl einen Pfeil an der Taktiktafel vergessen" gab Coach Uschner auf der PK etwas beschämt zu Protokoll. "Aber dass die Jungs da so genau hinschauen hätte ich nun auch nicht gedacht..."

Im unerschütterlichen Glauben daran dass heute doch irgendwie mehr drin gewesen wäre, machte sich das Team auf die Heimfahrt, sang irgendwas von 14 Männern auf dem Totensarg und wird sich hoffentlich am nächsten Samstag gegen Dynamo wieder zusammen reißen.

Hojahohejaho!

1-9-2010


17:24 Pennälerträume

In der sonst als Langweiler bekannten Montags-PK auf die (trotz Auftaktsieg beim CFC!) schwelende Enttäuschung der Fans angesprochen, ging DrBembel auf Konfrontation: "Wir werden unsere Strategie nicht an den Wunschvorstellungen pickeliger Jungs ausrichten."

Dies alleine war Provokation genug für die Gerippten. Doch als im Laufe der Woche auch noch die Publikumslieblinge Dragos Matei und Alessandro Golia verkauft wurden, marschierten sie heute zum Büro des Managers, der ihnen umgehend den 25-jährigen Holländer Wolfrat als Neuzugang präsentierte, und Buchhalter-Einmaleins dozierte: "Ich muss als Soll erst einnehmen, was ich als Haben ausgeben will. Giorgio wollte unbedingt nach Deutschland. Wir waren nicht die Einzigen in der Liga, die sich für ihn interessierten, dürften also nicht ganz falsch mit ihm liegen."

Der Trainer vor dem Besuch des Titelverteidigers eher zurückhaltend: „Wir müssen uns einspielen."

Besser hätte man die letzten Tage nicht zusammenfassen können.

10-31-2009


20:44 Anfängerglück

Heute war so ein Tag, da wollte DrBembel am liebsten die ganze Welt umarmen. Er begann mit dem Trainer, den er innig herzte.

Für seine Pressing-Taktik belächelt und bei den verärgerten Fans wegen der personellen Maßnahmen sowieso immer in der Diskussion, hatte dieser letztendlich alles richtig gemacht. Ob das was heute auf dem Rasen im Legodome ablief Strategie war oder einfach nur Riesen-Glück? Oder ob die acht vorübergehend konsultierten Hobby-Psychologen Wunder wirkten?
Es war allen Beteiligten wurschtegal...

"Im Moment fühlen wir uns auswärts irgendwie sicherer als zu Hause", konnte sich Elberich Uschner allerdings einen Seitenhieb auf die Fans nicht verkneifen, die noch immer einen Spitzenplatz erwarten.

"Immerhin, ruhig sind sie jetzt, und beim kommenden Schicksalsspiel gegen die Borussia sollen sie endlich einmal wieder ein Heimspiel zu sehen bekommen, das nicht mit vier Toren Unterschied verloren geht" versprach der Manager immer noch Arm in Arm mit dem Coach.

Previous page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... Next page
 
 
Server 096