Wir nutzen Cookies - sie helfen uns dabei, dir ein angenehmeres Online-Erlebnis zu liefern.
Mit dem Aufsuchen unserer Webseite akzeptierst du, dass wir Cookies auf deinem Rechner speichern und darauf zugreifen können.

Hilfe »   Handbuch »   Transfers 

Transfers

Die Transferliste ist der Ort, an dem du neue Spieler verpflichtest und versuchst, diejenigen Spieler zu verkaufen, die du nicht behalten möchtest. Du darfst zu jeder Zeit maximal 50 Spieler in deinem Kader haben. Die "Gebote"-Seite gibt dir einen Überblick über alle Spieler, die du entweder verkaufst oder auf die du augenblicklich bietest. Sie zeigt dir zudem alle Transfers ehemaliger Spieler an, bei denen du eine Beteiligung erhalten wirst.

Einen Spieler verkaufen

Um einen Spieler zu verkaufen, stellst du ihn auf der Transferliste ein. Dies regelst du über die Seite des jeweiligen Spielers. Du wählst den Startpreis aus, den du dir vorstellst, und der Spieler wird auf die Transferliste gesetzt. Um eine Vorstellung über den Marktwert zu gewinnen, kannst du den Transfervergleich benutzen. Wir empfehlen, immer einen realistischen Startpreis zu wählen. Ein zu verkaufender Spieler muss wenigstens in einem Spiel für dein Team zum Einsatz gekommen sein und kann nicht häufiger auf die Transferliste gesetzt werden, als er Spiele für dein Team absolviert hat. Diese Beschränkung gilt nicht für Spieler, die aus deiner Jugend oder deinem Startkader stammen. Der Spieler wird für drei Tage auf der Transferliste stehen, bevor er zu dem Verein wechselt, der am meisten für ihn geboten hat (vorausgesetzt, es hat jemand für ihn geboten). Ein verkaufter Spieler bricht nach Auktionsende zu seinem neuen Verein auf, außer einer der beiden involvierten Vereine bestreitet zum Zeitpunkt des Transfers ein Spiel. In diesem Fall trifft er ein, sobald das Spiel beendet ist. Findet sich kein Käufer, bleibt er bei deinem Verein. Denk daran, ist ein Spieler erstmal auf die Transferliste gesetzt worden, gibt es für dich kein Zurück mehr. Du kannst ihn nicht mehr von der Transferliste nehmen. Falls du deine Meinung ändern solltest, ist der einzige sichere Weg, den Spieler zu behalten, ihn selbst zu kaufen!

Einen Spieler kaufen

Um einen Spieler zu kaufen, besuchst du den "Transfermarkt", also die Transferliste. Zur Transferliste gelangst über den Menüpunkt "International" oder über das Symbol für den Transfermarkt in der rechten oberen Ecke. Du kannst nach jeder Art von Spielern suchen, die du willst. Um ein Gebot abzugeben, begibst du dich auf die Spielerseite, indem du auf den Spielernamen klickst. Du musst das Gebot um 1 000 US$ oder um 2% erhöhen, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Falls es kein aktuelles Gebot auf den Spieler gibt, kannst du das Mindestgebot bieten, sofern es 1 000 US$ oder mehr beträgt. Beachte, dass du dich mit der Summe aus deinen Geboten plus den Gehältern der Spieler, auf die du bietest, nicht mehr als 200 000 US$ verschulden kannst. Du zahlst nach dem Kauf eines Spielers immer sofort das erste Gehalt aus.

Du kannst auf einen Spieler bis kurz vor Ende der Deadline bieten. Falls jemand ein Gebot abgibt, das innerhalb von drei Minuten vor Ende der Deadline liegt, verlängert sich die Deadline um weitere drei Minuten von dem Zeitpunkt an, an dem das Gebot abgegeben wurde.

Eine große Hilfe beim Spielerkauf sind Informationen betreffend seiner Fähigkeiten, Persönlichkeit usw. Du kannst auch den 'Transfervergleich' nutzen, um festzustellen, für welchen Betrag ein ähnlicher Spieler vor kurzem auf dem Transfermarkt verkauft wurde.

Automatische Gebote

Automatische Gebote funktionieren auf die gleiche Art und Weise wie normale Gebote. Falls du ein maximales Gebot abgibst, wird das System automatisch für dich bieten, wenn es nötig ist. Das Gebot wird immer um den niedrigsten möglichen Betrag erhöht (2 %, mindestens 1 000 US$).

Du kannst dein maximales Gebot jederzeit nach oben oder unten korrigieren, du kannst dein aktuelles Höchstgebot aber natürlich nicht zurückziehen. Dein maximales Gebot wird nur dir selbst angezeigt, andere Manager sehen nur das aktuelle Gebot.

Du kannst zu jedem Zeitpunkt immer nur für einen einzigen Spieler die automatische Bietfunktion nutzen. Falls dein maximales Gebot erreicht worden ist, zählt es nicht mehr als automatisches Gebot und du kannst ein anderes maximales Gebot abgeben, wenn du das möchtest.

In speziellen Fällen (wenn etwa automatische Gebote aufeinander treffen) folgt das System stets einer durchdachten Logik. Hier sind einige Beispiele, die diese Logik illustrieren.

Der Spielervermittler, der Heimatklub und Transfergebühren

Das Platzieren eines Spielers auf dem Transfermarkt kostet dich immer 1 000 US$. Nach dem abgeschlossenen Transfer werden Spielervermittler, Heimatklub und der vorherige Verein ihren Anteil am Verkaufspreis erhalten. Auf der Spielerseite kannst du immer sehen, wie viel du im Falle des Verkaufs eines Spielers behalten wirst. Hier sind die Grundlagen:

Wie viel der Spielervermittler erhält, hängt davon ab, wie lange der Spieler in deinem Verein war.

Der Heimatklub bekommt immer 2% des Verkaufspreises. Wenn dein Verein der Heimatklub ist, erhältst du jedes Mal einen Anteil von 2% bei einem Verkauf des Spielers.

Als Anteil des vorherigen Vereins wird immer 3% des Verkaufspreises abgezogen. Wenn dein Verein der vorherige Verein ist, hängt der ausbezahlte Betrag von der Anzahl der Spiele ab, die der Spieler bei dir absolviert hat.

Mehr Informationen geben diese Tabellen preis.

Wenn du einen Jugendspieler verkaufst, wird dein Verein nicht als vorheriger Klub betrachtet. Aber beim nächsten Verkauf des Spielers wirst du als vorheriger Verein bedacht, vorausgesetzt, er hat zumindest ein Spiel für deine erste Mannschaft absolviert.

Transfers können die Teamstimmung beeinflussen

Wann immer du einen Spieler verkaufst oder kaufst, riskierst du einen Abfall der Teamstimmung. Das Risiko nimmt zu, wenn du einen umgänglichen Spieler verkaufst und wenn du einen unbeliebten Spieler verpflichtest. Innerhalb von sechs Tagen nach der Aufnahme in die erste Mannschaft kann man Nachwuchsspieler ohne Risiko eines Teamstimmungsverlusts verkaufen.

Schließungen der Seite

Die Transfer-Deadlines können im Falle einer Schließung der Seite (auf die fairest-mögliche Weise) verlängert werden. Denke ebenfalls daran, dass die Seite kurz vor Ablauf der Deadline heruntergefahren werden könnte. Ein Transfer ist erst dann abgeschlossen, wenn der Spieler in seinem neuen Verein angekommen ist. Bis dahin ist es weiterhin möglich, dass die Deadline verlängert wird, wenn eine Unterbrechung während des Transferzeitraums auftritt.

Du wirst ein Risiko eingehen, wenn du mit der Abgabe deines Gebotes bis zur letzten Minute wartest. Es ist ein gutgemeinter Hinweis, dass du deine Spieler zu einem aus deiner Sicht angemessenen Preis auf die Transferliste setzen solltest, da du andernfalls riskierst, den Spieler zu einem niedrigeren Preis als erwartet abzugeben. Damit wird auch vermieden, dass es zu einer Enttäuschung bei einem unplanmäßigen Serverausfall kommt.

Fairplay auf dem Transfermarkt

Gute Spieler und Geld sind Schlüsselaspekte bei Hattrick, was es sehr wichtig macht, dass kein Verein von regelwidrigen Aktivitäten auf dem Transfermarkt profitiert. Das bedeutet, dass der Kauf von Spielern zu überhöhten Preisen verboten ist, ebenso ist jedwede Aktion nicht erlaubt, die darauf zielt einem Verein einen finanziellen Vorteil zu geben. Nur Eigenschaften eines Spielers wie Fähigkeiten, Alter, Einzigartigkeit und Eignung für NT/U20 - Eigenschaften, die im Spiel Bedeutung haben - bestimmen den Marktwert.

Die Gamemaster sind vollauf berechtigt, überhöhte Transferpreise rückgängig zu machen oder anzupassen, Geldstrafen zu verhängen oder die involvierten Manager auszuschließen. Falls du von jemandem ein deutlich überhöhtes Gebot auf einen deiner Spieler erhalten hast, dann wende dich unverzüglich über das Kontaktformular an die GMs.

 
 
Server 080